Kaltumformung

KaltumformungUnter Umformen versteht man ein Fertigungsverfahren, bei dem Metalle mit einem bestimmten Ziel durch bildsames(plastisches) Ändern der Form eines festen Körpers - unter Beibehaltung seiner Masse und seines Stoffzusammenhangs in eine andere Form gebracht wird.

Beim Umformen handelt es sich um einen gezielten Prozess, bei dem ein im Vorhinein festgelegtes Ergebnis angestrebt wird. Z.B. gerades Rohr mit Durchmesser 60,3 mm und Wandstärke 2,0 mm soll mit mittlerem Biegeradius von 120 mm und Biegewinkel 90° kalt umgeformt werden.
Beim Verformen handelt es sich im Gegensatz dazu um eine ungezielte Formveränderung z.B. Autounfall – ungezielte Formveränderung der Karosserie.

Kaltumformung bezeichnet das Umformen von Metallen bei einer Temperatur deutlich unterhalb der Rekristallisationstemperatur.

Das Biegeumformen zeichnet sich dadurch aus, dass der plastische Zustand (Fließen) im Wesentlichen durch eine Biegebeanspruchung herbeigeführt wird.
Das Umformen kann sowohl im kalten wie im warmen / erwärmten Zustand des Werkstoffs stattfinden:

Vergleiche von Warm- und Kaltumformung:

Warmumformen

  • Arbeitstemperatur oberhalb der Rekristallisationstemperatur
  • Große Umformbarkeit der Werkstoffe
  • Geringe Umformkräfte
  • Geringe Änderung von Festigkeit und Bruchdehnung am
    umgeformten Werkstoff

 

Kaltumformen

  • Arbeitstemperatur unterhalb der Rekristallisationstemperatur
  • Enge Maßtoleranzen möglich
  • Kein Verzundern der Oberfläche
  • Erhöhung der Festigkeit und Verringerung der Duktilität, d.h. Bruchdehnung (Kaltverfestigung)
  • Wirtschaftlichkeit durch vergleichsweise geringen Energieeinsatz

Bei der Kaltumformung von Rohren entsteht an der Innenseite des Rohres eine Stauchung und damit eine Verstärkung / Verdickung der Rohrwand und an der Außenseite des Rohr durch den Zug eine Streckung und in Folge dessen eine Verdünnung der Wandstärke des Rohrs. Beim Kaltbiegen kann sich auch die Ovalität des Rohres verändern.
Je nach Enge des Biegeradius, der Ausgangs-Wandstärke und des Verwendungszwecks kann Schuster auf Kundenwunsch die Veränderungen der Wandstärke und der Ovalität messen und dokumentieren.

Schuster ist spezialisiert auf die Kaltumformung von Rohren und Profilen.

Weitere Informationen zum Thema "Kaltumformung" finden Sie hier...

Datenschutz